Wie gut oder schlecht kommt man in die Salzgrotte?

Eingang vorn: Zugang mit einer normalen Stufe, Eingangstür ist schwergängig - wer damit Probleme erwartet, kann gern mit der Klingel neben dem Eingang (in Rollstuhlhöhe) Bescheid geben. Türöffnen übernehmen wir gern, Kinderwagen, Rollstühle etc. reinheben geht leider nicht immer, da die Chefin nicht schwer heben darf.

 

Eingang hinten: Im Hof können Sie nicht nur ebenerdig parken (sollte dort besetzt sein, gibt es eine Tiefgarage, in der Besucher, die besser zu Fuß sind, ausweichen können), der rückwärtige Zugang ist mit einer Rampe und einer normalen leichten Tür deutlich einfacher. Die Einfahrt zum Hof ist neben dem Reisebüro Sören.

 

Barrierefrei?: Innerhalb der Salzgrotte ist es zwar an manchen Stellen ein wenig eng, bis auf den Gang zum Salionarium müssten aber alle Wege mit einem Standardrollstuhl befahrbar sein. Für einen Elektrorollstuhl kann es je nach Breite in weiteren Bereichen unzugänglich sein.

Innerhalb unserer Räume gibt es eine kleine Schräge zwischen den beiden Ladenteilen, ansonsten ist der Verkausbereich komplett eben.

 

Salzgrotte: Der Zugang zur Salzgrotte ist mit handelsüblichen Rollstühlen oder Rollatoren problemlos möglich. Im Eingangsbereich bis zu den Liegestühlen ist der Boden so verfestigt, dass Rollstühle bis zu den Liegestühlen ohne Einsinken geschoben werden können. Wer Schwierigkeiten mit der Ministufe (ca. 3cm) im Eingang hat, bekommt eine Metallleiste angelegt um stufenfrei in die Grotte zu gelangen. Wahlweise können Rollstuhlfahrer in die Liegestühle wechseln oder im vorderen Bereich im Rollstuhl sitzend eine Grottensitzung genießen.

 

SoleOasen: Da der Salznebel sehr aggressiv für Metall und Technik aller Art ist, sollte hier der Rollstuhlfahrer auf die Sitzbank wechseln und der Rollstuhl außerhalb der Oase warten. Die SoleOase ist mit einer kleinen Stufe wie die Salzgrotte, die SolesauerstoffOase ohne Stufe erreichbar. Das Salionarium/KörperOase ist leider nicht mit einem Rollstuhl erreichbar.

 

Toiletten: Leider konnten wir aus Platzgründen nur eine "normale" Toilette einbauen. Eine behindertengerechte Toilettenanlage hätte uns den feuerpolizeilich vorgeschriebenen zweiten Eingang gekostet.

 

Sie haben Probleme in unsere Räume zu kommen oder Schwierigkeiten diese zu nutzen? Leider sind auch wir manchmal betriebsblind. Wenn Sie einen Mißstand erleben, der Sie bei uns einschränkt, sprechen Sie uns an und wir versuchen eine Lösung zu finden.